Krems: 4.000 Fans feierten mit Wolfgang Ambros & Hansi Hinterseer

Premiere für das erste Kremser Open-Air am 24. und 25. Mai 2019: Fans aus Österreich, Tschechien, Deutschland und Großbritannien ließen sich die Konzerte von Wolfgang Ambros (Freitag) und Hansi Hinterseer (Samstag) nicht entgehen – und wurden mit Top-Stimmung, strahlendem Wetter & reibungsloser Organisation belohnt.

Im Bild Publikum: Top-Stimmung & Kaiserwetter beim 1. Kremser Musikfrühling: Insgesamt 4.000 Fans feierten ihre Stars Wolfgang Ambros und Hansi Hinterseer.

So hatten die Kremser ihren Südtirolerplatz noch nie gesehen: Über 100 Tonnen Gerüste, Absperrungen und technisches Equipment verwandelten den zentralen Platz direkt vor dem berühmten Steinertor binnen weniger Tage in eine einzigartige Open-Air-Bühne. Insgesamt 160 Arbeiter waren am Konzertgelände tätig, um einen stimmungsvollen Rahmen für die Premiere des Kremser Musikfrühlings am 24. und 25. Mai mit rund 4.000 Fans zu schaffen.

Die Konzert-Besucher reisten aus vielen Ländern an, um die heimischen Musiklegenden Wolfang Ambros (Freitag) und Hansi Hinterseer (Samstag) live zu sehen – und wurden nicht enttäuscht. Zahlreiche Hits der beiden Künstler, die reibungslose Organisation durch Veranstalter Othmar Seidl sowie das strahlend-sonnige Wetter sorgten für gute Stimmung bei den in Summe 4.000 Besuchern. „Es ist kaum zu glauben, was hier binnen weniger Tage geleistet wurde! Wir haben aus diesem Platz eine der schönsten Open-Air-Bühnen Niederösterreichs gemacht“, freut sich auch Othmar Seidl.

Austropop mit Wolfang Ambros am Freitag: Den Auftakt zum 1. Kremser Musikfrühling gab am Freitag, 24. Mai, Austropop-Legende Wolfgang Ambros in Begleitung von „Die No. 1 vom Wienerwald“. Dass seine Musik nach wie vor mitreißt, wurde mehr als deutlich, als das Publikum bei Hits wie „Es lebe der Zentralfriedhof“, „Schifoan“ oder „Zwickts mi“ lautstark mitsang. „Ich komme gerne wieder!“, zeigte sich auch Wolfgang Ambros während seines 2,5-stündigen Konzerts beeindruckt.
Im Vorfeld versetzten die Rock-Rhythmen der Wiener Band „Rammelhof“ mit ihren ironisch-kritischen Songs das Publikum in Begeisterung.

Im Bild Meet & Greet mit Hansi Hinterseer: Auch Bürgermeister Dr. Reinhard Resch (rechts im Bild) begrüßte den Tiroler Schlagerstar beim exklusiven Meet & Greet für Fans.

Schlager-Hits mit Hansi Hinterseer am Samstag: „Grias eich“, hieß es dann am Samstag, 25. Mai: Schlager-Star Hansi Hinterseer blickte gemeinsam mit dem „Tiroler Echo“ auf 25 erfolgreiche Bühnenjahre zurück und feierte dies mit seinen größten Erfolgen wie „Amore mio“, „Hände zum Himmel“ und dem „Tiroler Medley“. „Rund um uns herum haben die Menschen geschunkelt und getanzt – die Stimmung war großartig! Hansi Hinterseer hat uns alle mitgerissen“, freute sich ein Fan nach dem Auftritt. „Ihr habt’s ‚a bäriges Platzl“, zeigte sich auch der Tiroler Künstler selbst sichtlich begeistert von Kulisse, Publikum und Stimmung.
Zuvor waren die drei Pinzgauer Musikantinnen „die Hollerstauden“ mit einem bunten Mix aus Heimatliedern, Oldies, Jodlern sowie einem „Hansi-Medley“ zu hören.

Gelungener Auftakt: Begeistertes Publikum, beeindruckte Gäste, stimmungsvolle Konzerte und reibungslose Organisation – so lautet das Fazit des 1. Kremser Musikfrühlings am Südtirolerplatz. Auch Veranstalter Othmar Seidl ist zufrieden: „Wir haben gezeigt, was an diesem Ort alles möglich ist. Die Vorbereitungen waren intensiv, aber nun sind wir gerüstet für die Fortsetzung – vielleicht schon im nächsten Jahr!“

Informationen-Fotos: Sophie Müller, Studio Ideenladen, www.ideenladen.at