Krems:  Die Kremser Frauenberatungsstelle Lilith (am Hafnerplatz) betreibt auch einige Wohneinheiten für Frauen mit Kindern, die in krisenhafte Situationen geraten sind und hier für einige Monate unterkommen können.

Für die dort untergebrachten Frauen und Kinder wurden auch heuer von den Kremser SPÖ-Frauen Sachspenden und Gutscheine gesammelt bzw. angekauft und dem Team von Lilith rechtzeitig vor Weihnachten übergeben.

Gespendet wurden 410,– in Gutscheinen für Supermärkte, Drogerien, Restaurants. Diese wurden von den SPÖ-Frauen gekauft, nicht „geschnorrt“ und sind daher unbegrenzt gültig, div. Spielsachen für jede Altersgruppe, Hygieneartikel, Lebensmittel und Süßigkeiten. Der Gesamtwert beträgt rund € 1000,–

Übergeben wurden die Spenden von den Gemeinderätinnen Hannelore Rohrhofer (Thallern) und Barbara Kanzler (Rehberg), sowie von der Absolventin der SPÖ-Frauenakademie Mag. Elisabeth Kreuzhuber (Egelsee) an Mag.a Lisbeth Pölzinger, die bei Lilith für die Krisenwohnungen zuständig ist.

Es sind derzeit mit ihren Müttern 6 Mädchen und Buben im Alter von 8 bis 15 Jahren, darunter 5 Geschwister, in den Krisenwohnungen von Lilith untergebracht. Die Kremser SPÖ-Frauen unter ihrer Vorsitzenden GRin Gabriele Mayer spenden mehrmals pro Jahr bzw. organisieren rasch und unbürokratisch, was die von Lilith betreuten Frauen in Krisensituationen benötigen.

Foto zur freien Verwendung v.l.n.r. GRin Barbara Kanzler, Mag.a Elisabeth Kreuzhuber, Mag.a Lisbeth Pölzinger (Lilith), GRin Hannelore Rohrhofer bei der Übergabe im Dezember 2021 in der Frauenberatungsstelle Lilith

Lilith Frauenberatung Krems

Mit besten Grüßen
Klub sozialdemokratischer Gemeinderätinnen und Gemeinderäte
der Stadt Krems an der Donau

Pressedienst

E-Mail: presse@spoekrems.at

www.spoekrems.at