Krems: Claudia Bahn gestaltet die erste Ausstellung im neuen Jahr. „Die Suche nach dem Gelingen“ – die Vernissage findet am 26. Jänner in den Räumen der Stadtbücherei & Mediathek statt.

Die Künstlerin Claudia Bahn hat sich mit ihrem Ehemann vor mehr als einem Jahr in Joching niedergelassen. Die Landschaft inmitten der Weinberge inspiriert sie zu immer neuen Figuren, die sich wie selbstverständlich in die Weinlandschaft einfügen. So sind die Weingarten-Skulpturen in großer Zahl aus der Leinwand in den Raum herausgetreten. In ihrer Schlichtheit stellen sie Glanz und Tragik der zwischenmenschlichen Beziehungen dar und werfen ihre Schatten auf die Umgebung. Mit erhobenem Weinglas tanzen sie auf der Kippe zwischen Lebensfreude und Abgrund.

Einen Querschnitt der künstlerischen Arbeiten Claudia Bahns, in denen auch die Figur „Elsie“ eine zentrale Rolle einnimmt, ist ab 27. Jänner unter dem Titel „Die Suche nach dem Gelingen“ in der Bibliotheksgalerie des museumkrems zu sehen (während der Öffnungszeiten der Stadtbücherei & Mediathek).

Die Vernissage findet am Donnerstag, 26. Jänner, 19 Uhr, statt. Bibliotheksgalerie, Körnermarkt 14, www.krems.at/buecherei, www.museumkrems.at

Informationen-Foto: Ursula Altmann-Uferer, Stadt Krems, www.krems.gv.at