Krems: Neue Inhalte, wie ein fachspezifisches Führungscoaching, finden Eingang in das Curriculum des Social Managements, MSc, an der Donau-Universität Krems

Das Management von sozialen Einrichtungen erfordert eine fachliche und inhaltliche Kompetenz sowie das Management von Ressourcen und Personen. Da der gesamte Bereich der Sozialwirtschaft einem ständigen Wandel unterworfen ist, erfordert dieser eine laufende Anpassung der Inhalte des Universitätslehrganges Social Management am Department für Wirtschaft und Gesundheit.

„Es bedarf neuer Impulse und der Anpassung an aktuelle Herausforderungen. Die Dynamik in der Sozialwirtschaft muss sich auch in einer theoretischen Auseinandersetzung wiederfinden und sich darin spiegeln“, lautet die Auffassung der Studiengangsleiterin Claudia Caruso, BSc MSc, welche am Zentrum für Wirtschaftspsychologie, Sozial- und Freizeitwirtschaft tätig ist.

Die Ergänzung wird in mehreren Stufen in das Masterprogramm Social Management aufgenommen. Einerseits gilt es die Herausforderungen der Corporate Social Responsibility für Soziale Organisationen umzusetzen, andererseits das Fachkonzept der Sozialraumorientierung als Change Management und Entwicklungsprozess von Organisationen kennen zu lernen. Beide neuen Elemente wurden nun in das Curriculum aufgenommen.
Ein weiteres Thema ist die Führung, die sich mit der Bewältigung von inneren oder äußeren, möglicherweise hinderlichen Einflüssen und ihrer persönlichen Ebene beschäftigt. Studierende des Social Managements, MSc, werden nun aktiv begleitet und in ihrer Führungsrolle gecoacht. Das Führungscoaching wird dazu beitragen, die eigene Rolle in der Organisation zu identifizieren und die Übernahme von Verantwortung zu erleichtern, ohne in eine Überforderung zu gelangen.

Weitere Informationen: www.donau-uni.ac.at/wsfw/som

Informationen: Rückfragen: Claudia Caruso, BSc MSc, Department für Wirtschaft und Gesundheit, Fachbereichsleiterin Sozialwirtschaft, Zentrum für Wirtschaftspsychologie, Sozial- und Freizeitwirtschaft, Donau-Universität Krems, Tel. +43 (0)2732 893-2741, claudia.caruso@donau-uni.ac.at  , www.donau-uni.ac.at/wsfw