Krems: Erfreut und dankbar sind BewohnerInnen der Linken Kremszeile –

– bzw. der Hohensteinstraße, aber auch die zahlreichen Radfahrerinnen und Radfahrer, die täglich am nördlichen Kremsufer in die Arbeit, in die Schule, zum Einkaufen oder zum Vergnügen radeln. Denn an der Kreuzung des Kremsufer-Radwegs mit der Linken Kremszeile wurde dieser Tage ein Verkehrsspiegel montiert, der sowohl die Radfahrerinnen vor den aus der Linken Kremszeile kommenden Fahrzeugen warnt. Umgekehrt sehen die aus der Linken Kremszeile Kommenden Rechtsabbieger auch viel früher und besser, wer oder was da von links kommt. Auch von vielen FußgängerInnen wird dieser Weg täglich frequentiert.

Eva Zingler und ihre Enkelkinder sind von dieser wichtigen Maßnahme für die Verkehrssicherheit ebenso begeistert wie Alltagsradlerin Gemeinderätin Elfie Kreitner, die hier selbst beinahe täglich fährt und die Anregung einiger Anwohner erfolgreich an den Bauhof weitergeben konnte. Der Dank gilt natürlich Infrastrukturstadtrat Werner Stöberl, Bauhofleiter Jürgen Stundner und seinem Team, das für rasche und professionelle Umsetzung des Anliegens gesorgt hat.

Foto zur freien Verwendung v.l.n.r. GRin Elfie Kreitner, Bewohnerin Eva Zingler mit ihren Enkelkindern

Mit besten Grüßen
Klub sozialdemokratischer Gemeinderätinnen und Gemeinderäte der Stadt Krems an der Donau
Pressedienst
www.spoekrems.at