Krems: Bürgermeister Resch beim Lokalaugenschein auf der Baustelle

Die erste Woche auf der Baustelle Ringstraße ist reibungslos verlaufen. In der ersten Bauphase wurde aktuell die südliche Fahrspur im Bereich zwischen Hamerlingstraße und Brandströmstraße aufgegraben sowie der Geh- und Radweg auf dieser Fahrbahnseite abgetragen.

Aktuell finden Abbrucharbeiten des desolaten Kanals statt. Dieser wird durch ein glasfaserverstärktes Kunststoffrohr ersetzt. Ein Provisorium für Gas- und Wasserleitung in der Nebenfläche trägt dazu bei, dass die Erneuerung der Hauptleitungen für Gas und Wasser störungsfrei über die Bühne geht. Dank eines gut ausgearbeiteten Konzepts halten sich auch die Verzögerungen im Straßenverkehr in Grenzen. Beim Lokalaugenschein überzeugten sich Bürgermeister Dr. Reinhard Resch und Stadtrat Werner Stöberl vom Baufortschritt.

Foto: Bernd Hahslinger, Leiter der städtischen Abwasserbeseitigung (6.v.re) mit Bürgermeister Dr. Reinhard Resch (5.v.re.), Bauleiter Andreas Hirtl (3.v.re.), Stadtrat Werner Stöberl (2.v.re.), Polier Karl Weissensteiner und Mitarbeitern der Firma Porr.

Informationen-Foto: Ursula Altman, Stadt Krems, www.krems.gv.at