Rohrendorf: Am 9. Juli 2021, gegen 09:50 Uhr lenkte ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Krems einen PKW
auf der S 5 im Gemeindegebiet von Rohrendorf in Richtung Krems.

Offensichtlich aufgrund einer kurzen Unaufmerksamkeit fuhr er auf die wegen der dort eingerichteten Baustelle aufgestellte Betonleitwand auf, lenkte dadurch sein Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und prallte in weiterer Folge frontal gegen den PKW einer 46-Jährigen aus dem Bezirk Tulln. Am Beifahrersitz der 46-Jährigen befand sich ihre 10-jährige Tochter.

Sowohl die 46-Jährige als auch ihre 10-jährige Tochter wurden bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und in das Universitätsklinikum Krems eingeliefert.
Der 41-Jährige wurde nach ambulanter Behandlung im Universitätsklinikum mit leichten Verletzungen in häusliche Pflege entlassen.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die S 5 war in der Zeit von 10:00 bis 11:15 Uhr zwischen Krems – Ost und der Anschlussstelle Grafenwörth in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

LPD-NOE