Krems: Bgm. Resch bedankt sich für Engagement der Helfer

1027 freiwillige Helferinnen und Helfer packten am vergangenen Wochenende beim großen Saubermachen in Krems an. Besonders engagiert zeigten sich einmal mehr die vielen SchülerInnen und die Kremser Vereine.

Die Bilanz: 2050 Kilogramm Restmüll. Für Kopfschütteln bei den SammlerInnen sorgten einige „Extra-Funde“: 12 Autoreifen – manche sogar mit Felge – sowie zwei verrostete Fässer, ein Bildschirm, ein Staubsauger und eine Fritteuse, die unachtsame BürgerInnen einfach im Grünen entsorgt hatten. Umso mehr Grund, sich zu bedanken, fand Bürgermeister Dr. Reinhard Resch: „Es ist schön zu sehen, dass vor allem jungen Menschen eine saubere Umwelt und ein gepflegtes Stadtbild wichtige Anliegen sind.“

Im Bild: Viele Freiwillige beteiligten sich am großen Saubermachen in der Stadt, wie hier die Volksschule Lerchenfeld mit Bürgermeister Dr. Reinhard Resch.

Informationen: Ursula Altmann, Stadt Krems, Foto: © Stadt Krems