Krems: Sein 40-jähriges Bestehen feierte der Union Tennisclub Krems-Süd auf seiner Anlage in Angern mit einem viertägigen Doppel-Turnier von 15. bis 18. August und einem Festbetrieb am Samstag und Sonntag.

Der Verein wurde 1979 unter der Leitung des mittlerweile verstorbenen Ehrenobmannes Leopold Burger errichtet. Mit großem persönlichen Einsatz und tatkräftiger Unterstützung der BewohnerInnen aus Krems, Angern, Thallern und Hollenburg sowie der Mitglieder des Clubs entstand eine tolle Sportstätte im Stadtteil Krems-Süd.

Seit 1980 beteiligt sich der TC Krems Süd im Kreis Nord-West des NÖTV aktiv an den Kreismeisterschaften. Mit vielen Höhen und Tiefen: Von der Kreisliga B bis F, meist mit 2 Herrenmannschaften und jahrzehntelang mit einer Damenmannschaft sowie mehreren Jugendmannschaften, kämpft sich der Club durch die Ligen.

Von 2004 bis 2016 wurde der Club mit großer Freude und viel Einsatz von Obmann Josef Jahrmann weitergeführt. Als große Ziele wurden Familientennis und die Jugendarbeit gesetzt. Seit 2016 wird der Club von Obmann Peter Hessel geführt und schloss sich der Sportunion an.
Bei der 40-Jahr-Feier am Stamstag, 17. August, gratulierte GR Mag. Klaus Bergmaier seitens der Stadt Krems. Er dankte dem Verein vor Allem dafür, dass er für den Stadtteil Krems-Süd schon alleine aufgrund seines Namens identitätsstiftend war, aber auch für die aktuelle Jugendarbeit. Obmann Peter Hessel und der seinerzeit erste Obmann-Stellvertreter Leopold Koller, der auch Grundstücke zur Verfügung stellte, brachten gemeinsam mit Moderator Karl Koll die Geschichte des Vereins in Erinnerung. Seitens der Sportunion NÖ gratulierte Landesgeschäftsführer Mag. Markus Skorsch.
Weitere Höhepunkte des Jubiläumsfestes waren eine spannende Tombola, Steckerlfisch und andere erlesene Köstlichkeiten.

Im Bild von links: Moderator Karl Koll, Gründungsfunktionär Leopold Koller, langjähriger Obmann Josef Jahrmann, GR Mag. Klaus Bergmaier, Sportunion-Landesgeschäftsführer Mag. Markus Skorsch, Obmann Peter Hessel, sportlicher Leiter Jürgen Gusenbauer-Schaar mit Töchterchen Nele Schaar

Waldfest bei der Hubertushütte
Allährlich veranstaltet der Verschönerungsverein Stein sein Waldfest bei der Hubertushütte am Naturlehrpfad im Reisperbachtal. Wie immer kamen viele Gäste und ließen sich die Köstlichkeiten inmitten der friedlichen Natur schmecken.
Begeistert waren heuer Stadtrat Günter Herz, sowie die GemeinderätInnen Gabriele Mayer, Hannelore Rohrhofer und Alfred Friedl, die mit ihren Familien zu Fest gekommen waren.

Im Bild von links: GRin Gabriele Mayer, StR Günter Herz, GRin Hannelore Rohrhofer, GR Alfred Friedl

Informationen-Fotos: Klub sozialdemokratischer Gemeinderätinnen und Gemeinderäte der Stadt Krems an der Donau, Pressedienst, www.spoekrems.at