Krems: Der Hitzestress mit folgendem Kreislaufversagen ist bisher das größte Problem des Klimawandels in unseren Breiten. Dies ist nicht die einzige negative Auswirkung des Klimawandels auf die Gesundheit.

Der Vortrag von Dr. Klaus Renoldner, zu dem Volkshochschule und Radlobby Krems geladen hatten, zeigte die komplexen systemischen Wechselwirkungen auf und erläuterte Ansatzpunkte einer Prävention.

Der packende Vortragende wurde in Krems von VHS-Direktor Mag. Leo Faltus, von Bildungsgemeinderat Mag. Klaus Bergmaier und von Radlobby-Sprecher Kurt Lenitz willkommen geheißen und begeisterte mit seinem Wissen und seinem Engagement ein vollen Saal in der Volkshochschule.

Vortragender: Dr. Klaus Renoldner wurde am 1949 in Oberösterreich geboren, studierte Medizin, Psychologie, Ethnologie und Kunstgeschichte.
Er hat als Arzt in Afrika, Lateinamerika und Österreich gearbeitet. Von 1983 bis 2011 war er in der Gemeinde Pölla im Waldviertel als Gemeindearzt und Arzt für Allgemeinmedizin tätig. Dr. Renoldner hält das Fahrrad für eine der größten Erfindungen, da man damit bei gleichem Energieaufwand drei bis viermal so weit kommt wie zu Fuß und viel mehr Gepäck mitnehmen kann.

Er tritt ein für ein Ende der Urwaldzerstörung und für Wiederbewaldung, für überwiegend vegetarische Ernährung, für Menschenrechte, Radfahren, Abrüstung und ein Verbot von Massenvernichtungswaffen, für ein In-Kraft-Treten des 2017 in New York beschlossenen Verbotsvertrags.

GR Mag. Bergmaier, selbst Fahrradaktivist, Mitbegründer der Radlobby Krems und von 1998-2000 erster Umweltgemeinderat der Stadt Krems, dankte der Volkshochschule dafür, dass sie sich gesellschaftspolitischen relevanten Themen wie diesem so intensiv widmet.

Weitere Einzelheiten auf www.renoldner.eu

Im Bild von links: Mag Leo Faltus (VHS Krems), Kurt Lenitz (Radlobby Krems), Dr. Klaus Renoldner (Vortragender), GR Mag. Klaus Bergmaier (Stadt Krems, Radlobby)

Informationen: Klub sozialdemokratischer Gemeinderätinnen und Gemeinderäte der Stadt Krems an der Donau – Pressedienst, Foto: Badlobby Krems, www.spoekrems.at