Waidhofen – Dimling: Bereits um 05:44 Uhr begann der Sonntag für die Einsatzkräfte der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya.

Die Brandmeldeanlage der Fa. TE Connectivity hatte einen Brandalarm ausgelöst, welcher sich als Realbrand herausstellte.

Kurz nach dem Schichtwechsel bemerkte ein Mitarbeiter der Fa. TE Connectivity ein Problem bei einer Trocknungsanlage im Galvanik-Bereich. Die Messgeräte zeigten eine Überhitzung der Anlage an. Der Mitarbeiter lies über die Steuerungstechnik die in der Anlage befindliche Trommel mit Material aus der Anlage herausfahren. Kurz darauf kam es zu einer starken Rauchentwicklung, welche sofort durch die Brandmeldeanlage erkannt wurde. Automatisch wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya zum Brandalarm alarmiert. Ein weiterer Mitarbeiter bemerkte die Rauchentwicklung und gemeinsam mit seinem Kollegen wurden drei Handfeuerlöscher vor Ort gebracht und mit einem CO2-Löscher die ersten Löschmaßnahmen gesetzt.

Beim Eintreffen des Einsatzleiters in Dimling wurde dieser bereits von einem Mitarbeiter empfangen und in die Lage eingewiesen. Nach einer kurzen Lageerkundung wurden die beiden Mitarbeiter ins Freie begleitet und ein Atemschutztrupp des Tanklöschfahrzeuges ins Gebäudeinnere geschickt. Mittels Wärmebildkamera konnten in der Trocknungsanlage Temperaturen bis zu 320 Grad festgestellt werden. Nachdem die Lüftung wieder in Betrieb genommen werden konnte und auch die Rauchabzugsfenster im Dachbereich geöffnet wurden, zog der Rauch schnell aus dem Bereich ab. Weitere Mitarbeiter wurden zur Unterstützung angefordert, damit die Anlage stromlos gemacht werden konnte. Erst nachdem die Anlage spannungsfrei war, gingen die Temperaturen wieder zurück. Während dieser Maßnahmen wurde der Druckbelüfter in Stellung gebracht und der Galvanikbereich belüftet. Zusätzlich erfolgte laufend die Temperaturkontrolle im Bereich der Trocknungsanlage. Erst nachdem die Temperatur der Anlage wieder auf einen ungefährlichen Wert heruntergefallen war, konnten die Einsatzmaßnahmen zurückgefahren werden.

Um 07:09 Uhr wurde der Einsatz beendet und die Einsatzkräfte rückten wieder ein.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Tanklöschfahrzeug, Kommandofahrzeug und 8 Mitgliedern

Infos und Fotos:
Christian Bartl
Pressedienst der Freiwilligen Feuerwehr Waidhofen/Thaya
Südtiroler Straße 5
3830 Waidhofen/Thaya
Mobil: +43 (664) 4947766
Internet: www.ffwaidhofen.at