Waidhofen: Laut dem aktuellen WIFO-Konjunkturtest trübte sich die Einschätzung der Wirtschaftsentwicklung durch die österreichischen Industriebetriebe nicht weiter ein.

Die optimistischen und pessimistischen Einschätzungen der künftigen Entwicklung hielten einander zuletzt etwa die Waage. In Waidhofen/Thaya hat sich der Rückgang der Arbeitslosigkeit von -7,6% im März auf – 2,6% im abgelaufenen Monat etwas verlangsamt.

„Die weiterhin kräftige Arbeitskräftenachfrage der Betriebe ermöglicht dem AMS aber nach wie vor, seiner Vermittlungsaufgabe konsequent nachzukommen: Auch nach dem Rekordjahr 2018 ist die Zahl der Stellenaufträge im heurigen Jahr weiter gestiegen“, analysiert AMS Waidhofen/Thaya Chefin Edith Zach. So konnten beispielsweise im April mit 124 sofort verfügbaren offenen Stellen um 45,9 % mehr freie Stellen akquiriert werden als im Vorjahr. Insgesamt hält somit der positive Trend an.

Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Zahl der vorgemerkten Personen um – 15 (oder – 2,6 %) verringert. Ende April 2019 waren beim Arbeitsmarktservice Waidhofen/Thaya 564 Personen arbeitslos gemeldet. Das sind um 158 Betroffene weniger als im März 2019. In Niederösterreich ist die Zahl der vorgemerkten Arbeitslosen um – 4,1 % auf insgesamt 47.244 gesunken.

„Die Arbeitslosigkeit im Bezirk ist gegenüber dem Vergleichszeitpunkt des Vorjahres sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen rückläufig. 304 vorgemerkte Männer bedeuten ein Minus von 8 oder – 2,6 %. Bei den Frauen (260 Vorgemerkte) gibt es einen Rückgang von – 7 oder – 2,6 % Veränderung gegenüber dem Vorjahr.


Die in diesem Indikator nicht enthaltene Zahl der Arbeitslosen in Schulungen des AMS ist im Vergleich zum Vorjahr um – 53 (oder – 27,6 %) auf insgesamt 139 gesunken“, informiert die Geschäftsstellenleiterin des AMS Waidhofen/Thaya, Edith Zach.

Somit waren Ende April 2019 in Summe 703 Personen, davon 564 Arbeitslose und 139 Personen in Schulung beim AMS Waidhofen/Thaya vorgemerkt, was einer Reduktion um minus 68 oder – 8,8 % gegenüber dem Vorjahresstichtages entspricht.

Mit Ende Februar waren 173 offene Stellen (davon 124 sofort verfügbar) beim AMS Waidhofen/Thaya gemeldet. Dies bedeutet ein Plus von 35 Jobvakanzen gegenüber dem Vorjahr.
Den 18 Lehrstellensuchenden stehen 62 offene Lehrstellen (davon 5 sofort verfügbar) zur Verfügung.

Informationen: Edith Zach, AMS Waidhofen an der Thaya