Waidhofen: Das Thema Nachrichtendienst ist im Bezirk Waidhofen/Thaya unwiderruflich mit Kamerad Alois Zmill verbunden.

Nach 49 Jahren im Aktivstand der Feuerwehr tritt Ehrenhauptbrandmeister Alois Zmill am Tag seines 65. Geburtstages seine „Feuerwehrpension“ an.

1972 trat Alois Zmill der Freiwilligen Feuerwehr Kleingöpfritz bei und wechselte 1994 zur Freiwilligen Feuerwehr Waidhofen/Thaya. Besonders dem Bereich des Nachrichtendienstes witmete Alois Zmill sehr viel Zeit und Engagement. So war er nicht nur Sachbearbeiter Nachrichtendienst in der eigenen Feuerwehr, sondern auch Bezirksausbilder Funk, Lehrbeauftragter Funk, Abschnittssachbearbeiter Nachrichtendienst, Bewerter beim NÖ Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen, Leiter Sachgebiet 6 im Bezirksführungsstab und natürlich Disponent in der Bezirksalarmzentrale Waidhofen/Thaya. Und das alles mit Leib und Seele.

Am 21. September 2021 feierte Alois Zmill seinen 65. Geburtstag und tritt damit in den Reservestand der Freiwilligen Feuerwehr Waidhofen/Thaya. Doch Alois Zmill wird sich sicher weiterhin in seiner Feuerwehr engagieren und sein Wissen an seine Kameraden weitergeben.

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Waidhofen/Thaya wünschen Alois Zmill alles Gute zu seinem 65. Geburtstag.
Kdt.-Stv. Manfred Astner und Kdt. Christian Bartl gratulieren Alois Zmill zum 65. Geburtstag

Christian Bartl
Pressedienst der Freiwilligen Feuerwehr Waidhofen/Thaya
Südtiroler Straße 5
3830 Waidhofen/Thaya
Mobil: +43 (664) 4947766
Internet: www.ffwaidhofen.at