Groß Siegharts: Deborah Sengl: „Von Hells Angels und Superfreaks“, Eröffnung: Sa. 27. Mai 2017, 19 Uhr. Ausstellungsdauer: 28. Mai – 9. Juli 2017, Öffnungszeiten: Mi – So 13 – 18 Uhr.

Auf einem schön dekorierten Tisch steht ein Glücksengel – er hat sich mit Botox die Lippen aufspritzen lassen. Auch auf dem Nachtkästchen sitzt Gedanken-verloren ein Engerl – im Niqap. Und ein männlicher Schutzengel liegt betrunken neben einer Flasche Johnny Walker.

“Heimsuchung” heißt die aktuelle Serie der international erfolgreichen Künstlerin Deborah Sengl: Engelsfiguren, die wir als Glücksbringer in unserem Heim aufstellen, entpuppen sich als genauso problembeladen, traurig oder egoistisch, wie wir selbst. Gesellschaftsstrukturen und Phänomene unserer Zeit zu hinterfragen steht für Deborah Sengl im Zentrum ihrer Arbeit.

In „Superfreaks“ nimmt sie sich jenen Menschen an, die im 19. Jahrhundert noch eine beliebte Jahrmarkts-Attraktion gewesen wären: Kleinwüchsige, Rumpfmenschen, die Frau mit Bart. Für Sengl sind sie „gleichzeitig Helden und Antihelden, die einen einsamen Kampf gegen die Durchschnittlichkeit führen, weshalb wir sie sowohl bewundern wie auch bedauern. Und manchmal fürchten wir sie vielleicht sogar, weil sie uns bewusst machen können, wie unsichtbar wir in der feigen Einheitsmasse der Normalen sind.“

Die neuen Arbeiten von Deborah Sengl werden erstmals in Niederösterreich zu sehen sein.

* Projektraum junge Kunst:
Anna Doppler „Inseln“, Eröffnung: Sa. 27. Mai 2017, 19 Uhr, Ausstellungsdauer: 28. Mai – 9. Juli 2017, Öffnungszeiten: Mi – So 13 – 18 Uhr

Anna Doppler beobachtet und komponiert sehr genau. Sie nimmt einzelne Versatzstücke aus Landschaften und setzt sie neu miteinander in Verbindung. Die dabei entstehenden Formen werden wie ein erfundenes Vokabular benutzt: zur Beschreibung neuer Entdeckungen.

Anna Doppler meint: „Die Menschen und ihre Lebensart prägen das Bild einer Landschaft. Die Bewohner schaffen, organisieren und benutzen ihre Räume. Jeder Ort, an dem ich war, ist die Gesamtheit aller Geschichten der Menschen, die ich dort kennengelernt habe.“

* Kunstfabrik X-Tended: Klangkunst:
Jakob Schauer, „Windspiele“. Eröffnung: Sa. 27. Mai 2017, 19 Uhr, Ausstellungsdauer: 28. Mai – 9. Juli 2017, Öffnungszeiten: Mi – So 13 – 18 Uhr

Jakob Schauer positioniert seine Klanginstallationen an der Schnittstelle von Musik und bildender Kunst. Klang ist für ihn nicht ohne visuelles Gegenüber denkbar. Die Architektur unseres Alltags wird zur Spielfläche musikalischer Ereignisse.

Windspiele ist eine mehrkanalige Klangskulptur. Die frei herabhängenden Lautsprecher geben Klänge wieder, denen Richtungen zugeordnet sind. Je nach Position und Hörperspektive entsteht ein neuer, andersartiger und dreidimensionaler Höreindruck. Die eigens für diese Installation gestaltete Komposition wird zu einem skulpturalen Objekt im Raum.

Informationen Fotos:
Kunstfabrik Groß Siegharts
Tel.: 0676 62 45 605
3812 Groß Siegharts, Karlsteiner Straße 4
E-mail: gross.g@gmx.at
www.galerien-thayaland.at