CPO Holger Schramm (am Bild links) übergibt persönlich die Auszeichnung an Pollmann-Mitarbeiter David Gressl (am Bild rechts).

Karlstein: Pollmann-Projektleiter David Gressl holt sich die begehrte Trophäe „Excellent Personal“ beim einem der weltweit größten Schiebedach-Hersteller.

Die Ehrung fand in der Stadt Chongqing im Südwesten Chinas im Rahmen des „Inalfa Suppliers Day“ statt. Die 30 Mio. Metropole am Jangtsekiang ist für ihre große Zahl an Unternehmen aus der Automobil-Industrie bekannt.

Grund zur Freude gab es jüngst bei Pollmann China. Denn beim „Inalfa Suppliers Day“ war der Waldviertler Projektleiter David Gressl der Star des Tages. Gressl ist seit drei Jahren für Pollmann in China und betreut unter anderem den Kunden Inalfa Roof Systems im Bereich Schiebedachkinematiken.

Holger Schramm, CPO von Inalfa hat die begehrte Trophäe persönlich an David Gressl überreicht. Für die Auszeichnung in der Sparte „Excellent Personal” hauptausschlaggebend war die enge Zusammenarbeit Gressls in den Projekten und die professionelle, sowie immer prompte Abwicklung an den Schnittstellen. Als Indikatoren wurde der stetige Rückgang von Reklamationen genannt und die gleichzeitige Zunahme an sogenannten A-Ratings.

Selbst durch und durch Team-Player hat Gressl in seinen Dankesworten betont, wie wichtig das gesamte Kollegen-Team von Pollmann China für diesen Erfolg ist: „Deren täglicher Einsatz macht solche Spitzenleistungen erst möglich“. In seinem Vortrag kam Inalfa CPO Holger Schramm auf die Einbindung von Lieferpartnern in den Gesamtprozess als den entscheidenden Erfolgsfaktor zu sprechen. „Nur so kann der Übergang von der Entwicklungsphase zur Serienproduktion fließend gestaltet werden“, bringt Schramm die Philosophie moderner Zusammenarbeit auf den Punkt. „Das hören wir gerne“, meint dazu Pollmann International Geschäftsführer Herbert Auer, „denn das entspricht genau unserer Arbeitsweise“ und gratuliert dem Pollmann-China Mitarbeiter Gressl im Rahmen einer extra angesetzten Telefonkonferenz zur Auszeichnung.

Über den zweitägigen Event hinweg wurde das Pollmann-China Team auch in verschiedenen anderen Zusammenhängen positiv hervorgehoben. Für Pollmann Ansporn, das Niveau zu halten und auch an neuen Aufgaben kontinuierlich weiter zu wachsen. „Die Bauarbeiten zur Verdoppelung unserer Produktionskapazitäten in China sind derzeit in vollem Gange. Da tut es gut zu sehen, dass wir von unseren Kunden als wichtiger und verlässlicher Partner erkannt werden“, freut sich Eigentümer Robert Pollmann über die Anerkennung im 130. Jahr des Unternehmens.

Pollmann International:

Pollmann ist ein weltweit an vier Standorten agierendes Familienunternehmen im Automotive-Segment mit 130 Jahren Erfahrung. Der Spezialist für die Produktion von hochkomplexen mechatronischen Baugruppen in hoher Stückzahl ist von der Entwicklung über Prototypen, Werkzeugbau oder Automatisierungsanlagen bis zur Serienreife rund um den Globus für seine Kunden wertvoll. Mit dem Anspruch „Prozessinnovation und Bauteilpräzision“ kann Pollmann seine Kunden an den Automotive-Hotspots in Europa, Amerika und Asien betreuen und das eigene Entwicklungs- bzw. Produktions-Know-how flexibel ins Spiel bringen. Pollmann International beschäftigt heute mehr als 1.700 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Umsatz von mehr als 170 Mio. Euro.

Informationen-Foto:

Anita Stocklasser, Pollmann International GmbH,T: +43 2844 223-80, astocklasser@pollmann.at

www.pollmann.at