Waidhofen: Zum Abschluss des Tages musste die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya am 28.04.2017 zum 20:59 Uhr zum dritten Einsatz des Tages ausrücken. Keiner ahnte zu diesem Zeitpunkt, dass dieser Brandmeldealarm ein besonderes Erlebnis wird.

Im Rahmen der Verabschiedungsfeier von Regierungsrat Dir. Johann Deinhofer, MBA als Leiter des Landespflegeheims Waidhofen/Thaya wurden einige Spritzkerzen verwendet. Diese lösten aber einen darüberliegenden Rauchmelder aus, welcher sofort einen Brandalarm an die NÖ Landeswarnzentrale weiterleitete. Die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya wurde nur Sekunden später zum Brandalarm in die Heubachstraße alarmiert.

Zum Zeitpunkt des Alarms übten einige Feuerwehrkameraden für die Ausbildungsprüfung Atemschutz im Feuerwehrhaus. Innerhalb weniger Minuten rückten insgesamt 15 Feuerwehrmitglieder mit zwei Tanklöschfahrzeugen und Drehleiter zum Einsatzort aus.

Die Mannschaft wurde im Eingangsbereich bereits vom Brandschutzbeauftragten und vielen anwesenden Gästen erwartet und in die Lage eingewiesen. Nachdem der Auslösegrund bestätigt werden konnte und kein echter Brand vorlag, nutzte Feuerwehrkommandant HBI Christian Bartl die Gelegenheit und verabschiedete sich im Namen der Stadtfeuerwehr von Dir. Deinhofer.

Den neuen Heimleiter Dir. Rainer Hirschmann hieß er herzlich in Waidhofen/Thaya willkommen und wünschte ihm alles Gute in seiner neuen und verantwortungsvollen Funktion. Als Erinnerung an diesen doch ungewöhnlichen Brandmeldealarm wurde vor dem Einrücken der Einsatzkräfte noch ein gemeinsames Gruppenfoto mit den beiden Direktoren gemacht.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Tanklöschfahrzeug 1 und 2, Drehleiter und 15 Mitgliedern

Weitere Informationen:
Landespflegeheim Waidhofen/Thaya

Informationen-Fotos:
FF-Waidhofen an der Thaya
http://www.ffwaidhofen.at/