Raabs: Im Stadtgebiet von Raabs/Thaya werden an der Landesstraße B30 die Brücke über den Mühlbach und die Brücke über die Mährische Thaya saniert. Landesrat Ludwig Schleritzko überzeugt sich am 31. Juli 2017 über den Stand der Bauarbeiten für die Brückeninstandsetzungen, welche Anfang Juli begonnen wurden.

* Ausgangssituation:
Das Ziegelgewölbeobjekt überspannt mit einer Stützweite von rund 5 m den Mühlbach. Ein unmittelbar angrenzendes dreifedriges Plattentragwerk überspannt die Mährische Thaya mit einer Länge von rund 40 m.

Auf Grund des Alters der Brückenobjekte (erbaut 1968), sind massive Zeitschäden an Randbalken, Fahrbahnbelag und Abdichtungssystemen entstanden. Auch witterungsbedingte Schäden an Geländer und Entwässerungseinrichtungen kamen zum Vorschein.
Um weitere Zeitschäden zu vermeiden hat sich der NÖ Straßendienst (Abteilung Brückenbau) entschlossen, die Brücken zu sanieren.

* Ausführung:
Im Zuge der Sanierungen der Brückenobjekte werden Adaptierungen von Gas, Wasser, Kanal, Strom sowie Lichtwellenleiter mit den einzelnen Einbautenträgern vorgenommen.

* Brücke über den Mühlbach:
Im Zuge der massiven Sanierung muss aus statischen Gründen (Entlastung des Objekts) eine Überblattung mittels eines neuen Tragwerkes vorgenommen werden. Dieses wird auf neu zu errichtende Pfähle tieffundiert. Anschließend wird das Tragwerk abgedichtet und mit neuen Randbalken sowie einem neuen Asphalt-Fahrbahnbelag versehen.
Auch die Absturzsicherung (Geländer) sowie ein bestehender Schutzweg müssen entsprechend adaptiert werden.

* Brücke über die Mährische Thaya
Bei der Brücke über die Mährische Thaya werden der bestehende Asphalt im Fahrbahn- und angrenzenden Gehsteigbereich sowie die Absturzsicherungen, Randbalken und Abdichtungssystem abgetragen und neu hergestellt.

Die Bauarbeiten werden von der Firma KONTI-Bau Kontinentalebauges.m.b.H mit Niederlassung Waidhofen/Thaya durchgeführt.
Die Brückenbaukosten belaufen sich auf rund € 450.000,- und werden zur Gänze vom Land NÖ getragen.

* Sanierung B30:
Weiters wird die Trag- und Deckschicht der Landesstraße B30 im Bereich der Kreuzung mit der Landesstraße L8063 auf eine Länge von rund 200 m auf Grund der aufgetretenen Fahrbahnschäden abgefräst und wieder neu hergestellt.

Mit Genehmigung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Ludwig Schleritzko werden von der Straßenmeisterei Raabs an der Thaya mit Beiziehung von Bau- und Lieferfirmen auf der gesamten Sanierungslänge die Randsteine neu versetzt und die Gehsteige neu asphaltiert sowie Leerverrohrungen für Lichtwellenleitung und Stromkabel mitverlegt.
Die Kosten belaufen sich auf rund € 124.000,00, wobei rund € 100.000,00 auf das Land NÖ und rund € 24.000,00 auf die Stadtgemeinde Raabs an der Thaya entfallen.

* Verkehrsbehinderungen:
Seit Anfang Juli wird der Verkehr halbseitig auf der nördlichen Fahrspur über beide Brückenobjekte geführt. Ab 1. September erfolgt die Spurumlegung auf die südliche Fahr-spur.

Ab 16. August bis voraussichtlich 30. September ist auf Grund der massiven Baueingriffe an der Mühlbachbrücke eine Totalsperre mit einer überörtlichen Umleitung über die Landesstraße L8068 und eine örtlichen Umleitung für PKW erforderlich.

Informationen-Foto:
Amt der NÖ Landesregierung
Gruppe Straße
Abteilung Allgemeiner Straßendienst
Bürgerinformation
Ing. Markus Hahn
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten