Waidhofen: Kurz nach 5 Uhr früh ging am 15.11.2017 der erste Notruf bei der Feuerwehr ein. Ein Nachbar bemerkte das Feuer mitten in der Ortschaft von Matzles (Gemeinde Waidhofen an der Thaya) und alarmierte die Einsatzkräfte.

Als die ersten Löschmannschaften eintrafen, wurden weitere Feuerwehren zur Unterstützung nachalarmiert. Ein Wirtschaftstrakt eines ehemaligen Bauernhofes stand in Vollbrand.

Ein umfassender Löschangriff konnte ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude verhindern. 110 Feuerwehrleute brachten den Brand nach rund einer halben Stunde unter Kontrolle. Zehn Hühner konnten rechtzeitig vor den Flammen gerettet werden. Die Nachlöscharbeiten werden bis in den Nachmittag andauern. Zehn Feuerwehren aus vier Gemeinden standen im Löscheinsatz. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Informationen-Fotos:
Stefan Mayer, BSBÖA,
Pressesprecher
Bezirksfeuerwehrkommando Waidhofen an der Thaya
http://www.bfk-waidhofen.at