Waidhofen: Um 10 Uhr wurde am 26.01.2018 die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya zu einem Kaminbrand in Dimling alarmiert. Minuten später rückten drei Einsatzfahrzeuge Richtung Einsatzort aus.

In Dimling kam es am Freitagvormittag zu einem Kaminbrand in einem Einfamilienhaus. Hohe Flammen schossen aus dem Kamin und daraufhin wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr über den Notruf 122 verständigt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde der Kamin vom Kellergeschoß bis ins Dachgeschoß mit zwei Wärmebildkameras kontrolliert. Im Keller- und Erdgeschoß gab es nur leichte Temperaturerhöhungen im Bereich des Rauchfanges. Im Dachgeschoß kam es aber zu einer leichten Verrauchung da der Brandrauch durch die Putztür im Kamin gedrückt wurde.

Der Raum würde gelüftet und so rasch rauchfrei gemacht. Der ebenfalls verständigte Rauchfangkehrer traf wenige Minuten später ein. Gemeinsam wurde die Putztür im Dachgeschoß geöffnet und eine starke Glutbildung festgestellt. Diese Glutbildung ist laut Rauchfangkehrer kein Problem und wird weiterhin durch ihn beobachtet.

Nachdem keine weitere Gefahr durch den Brand ausging, wurde die Einsatzstelle dem Rauchfangkehrer und der Bewohnerin übergeben.
Um 10:35 Uhr konnten die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Tanklöschfahrzeug 1, Drehleiter, Kommandofahrzeug und 16 Mitgliedern

Informationen-Fotos: FF-Waidhofen an der Thaya, http://www.ffwaidhofen.at/