Pfaffenschlag: Bundesrat Ing. Eduard Köck nahm am 14. September 2017 die Fertigstellung für die Sanierung der Landesstraße L8053 in Pfaffenschlag vor.

Bedingt durch die Einbautenverlegungen durch die Marktgemeinde Ludweis-Aigen und den damit verbundenen Grabungen und der alten Straßenkonstruktion entsprach die Fahrbahn der Landesstraße L8053 im Ortsgebiet von Pfaffenschlag nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen.

Aus diesem Grund haben sich der NÖ Straßendienst und die Marktgemeinde Ludweis-Aigen entschlossen, die Landesstraße L8053 im Ortsgebiet von Pfaffenschlag zu sanieren.

* Ausführung:
· Auf einer Länge von rund 470 m wurde die Fahrbahnkonstruktion der Landesstraße L 8053 komplett erneuert sowie die Quer- und Längsneigung für einen optimalen Abfluss der Oberflächenwässer neu hergestellt.
· Die Fahrbahnbreite wurde entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard und den örtlichen Verhältnissen in einer Breite von 5,00 m mit Kurvenaufweitungen ausgeführt.
· Im gesamten Sanierungsbereich wurden die Hoch-, Schräg- und Tiefborde und die Nebenflächen neu hergestellt.
· Auch auf die Grünraumgestaltung wurde ein Augenmerk gelegt, welche in Zukunft dem Ort ein harmonisches Aussehen verleihen wird.

Die Bauarbeiten wurden mit Genehmigung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Ludwig Schleritzko von der Straßenmeisterei Raabs/Thaya mit Baufirmen der Region in einer Bauzeit von rund 5 Monaten durchgeführt.

Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund € 250.000,- wobei rund 140.000 Euro auf das Land NÖ und rund 110.000 Euro auf die Marktgemeinde Ludweis-Aigen entfallen.

Informationen-Foto:
Ing. Markus Hahn
Abteilung Bürgerinformation
NÖ Landesregierung