Dimling: Donnerstagfrüh kam es auf der Bundesstraße 5 bei der Ortseinfahrt von Dimling zu einem Auffahrunfall.

Die Lenkerin eines der beiden Fahrzeuge wurde in ihrem Unfallwagen eingeschlossen und musste von der Feuerwehr gerettet werden.

Eine 20-jährige Lenkerin war mit ihrem Renault Clio von Pfaffenschlag kommend in Richtung Waidhofen/Thaya unterwegs. Bei der Ortseinfahrt von Dimling hielt sie ihr Fahrzeug an und wollte links in die Landesstraße 8131 einbiegen. Die nachkommende Lenkerin eines VW Golf übersah eigenen Angaben nach den vor ihr anhaltenden PKW und krachte in das Heck des Renault Clio. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralles nach vorne geschleudert und die Lenkerin im Inneren des Wagens eingeschlossen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Um 05:58 Uhr erfolgte die Alarmierung der Feuerwehren Pfaffenschlag und Waidhofen/Thaya zur Menschenrettung. Minuten später rückte das voll besetzte Vorausrüstfahrzeug Richtung Einsatzort aus, die weiteren Einsatzfahrzeuge folgten im Minutentakt. Die Mannschaft des ersteintreffenden Vorausrüstfahrzeug konnte die Fahrzeugtüren des Unfallwagens rasch ohne weitere Hilfsmittel öffnen und führte die Personenversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch. Die zweite Lenkerin hatte Glück und blieb unverletzt. Die Feuerwehrkräfte unterstützten den Rettungsdienst bei der Personenrettung aus dem Fahrzeug. Die verletzte Lenkerin wurde anschließend vom Roten Kreuz ins Landesklinikum Waidhofen/Thaya zur weiteren Versorgung transportiert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach der Unfallaufnahme durch die Exekutive wurde der im Frontbereich beschädigte VW Golf auf einen nahe gelegenen Firmenparkplatz geschoben und dort abgestellt. Der im Heckbereich schwer beschädigte Renault Clio wurde mit dem Ladekran von der Fahrbahn geborgen und mit dem Wechselladefahrzeug von der Unfallstelle abtransportiert. Während der Personenrettung bzw. Bergungsarbeiten musste der Verkehr angehalten bzw. umgeleitet werden. Die Verkehrsregelung übernahm die Feuerwehr Pfaffenschlag.

Um 07:12 Uhr konnte der Einsatz beendet werden und die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Pfaffenschlag
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Vorausrüstfahrzeug, Versorgungsfahrzeug, Hilfeleistungsfahrzeug, Wechselladefahrzeug und 12 Mitgliedern
Rotes Kreuz Waidhofen/Thaya mit Rettungstransportwagen, Notarzteinsatzfahrzeug
Polizei mit einem Fahrzeug

Christian Bartl
Pressedienst der Freiwilligen Feuerwehr Waidhofen/Thaya
Südtiroler Straße 5
3830 Waidhofen/Thaya
Mobil: +43 (664) 4947766
Internet: www.ffwaidhofen.at