Raabs: 1968 war „SMS“ nicht die Abkürzung für einen Kurznachrichtendienst, sondern für eines der bekanntesten Kunstmagazine New Yorks. „Shit Must Stop“ war der vollständige Titel.

Inspiriert von der Idee der Fluxusbewegung, Kunst und Leben miteinander zu verbinden, gab der New Yorker Maler William Copley ein Magazin heraus, das die Kunst der 1960er Jahre einem breiten Publikum zugänglich machen sollte. Für jede Ausgabe lud das Kunstmagazin „SMS“ namhafte KünstlerInnen ein, um einen Beitrag zu gestalten: Christo skizzierte den Plan eines zu umhüllenden Gebäudes, Marcel Duchamp steuerte einen Rezeptblock und einen Eisstiel bei und Roy Lichtenstein bastelte einen bunten Papierhut.
Alle zwei Monate wurde eine neue Ausgabe von „SMS“ – mit all seinen Kunst-Beiträgen – in Kartonboxen verpackt und an die 2.000 Abonnenten verschickt.

Die Herstellung des „SMS“-Magazins war sehr aufwendig, musste doch jeder künstlerische Beitrag 2.000 Mal kopiert werden. Als Yoko Ono eine zerbrochene Teetasse beisteuerte, mussten fleißige Helfer tagelang 1.999 weitere Teetassen zerschlagen und sie versandfertig in kleine Plastiksäckchen verpacken.

Das Öffnen einer „SMS“-Box sorgte stets für Überraschungen: Zeichnungen, Tonbänder, Briefe, Postkarten und Gedichte kamen zum Vorschein. Viele Objekte waren Handlungsanweisungen für die Rezipienten zur eigenen Kunstproduktion.

Heute liest sich die Liste der teilnehmenden KünstlerInnen wie das Best-Of aus Pop-Art, Fluxus, Dadaismus und Surrealismus: Christo, Marcel Duchamp, Richard Hamilton, On Kawara, Roy Lichtenstein, Claes Oldenburg, Meret Oppenheim, Man Ray, Yoko Ono, Dieter Roth, Hollis Frampton – um nur einige zu nennen.

Der künstlerische Leiter des „Raum für Kunst im Lindenhof“ Franz Part präsentiert die komplette SMS-Edition aus dem Jahr 1968 nun erstmals im Waldviertel.

SMS, New York 1968 – Eine Edition
Eröffnung: 01. April 2017, 19 Uhr
Ausstellungsdauer:
02. April bis 30. April 2017
Öffnungszeiten: Mi bis So 13 -18 Uhr

Raum für Kunst im Lindenhof
Oberndorf 7, 3920 Raabs an der Thaya