Waidhofen: Am 12-11-2020 um 7:12 Uhr wurde die FF Waidhofen/Thaya zu einer Türöffnung in einer Wohnhausanlage am Waidhofner Hauptplatz alarmiert.

Eine Wohnungstür war zugefallen – aber ein Kochtopf war noch am Herd.

Eine Frau ging mit ihrem Kleinkind nur kurz vor die Wohnung, als das Kleinkind in diesem Moment die Wohnungstür von außen schloss. Der Wohnungsschlüssel lag in der Wohnung und daher konnten die Beiden nicht mehr in die Wohnung. Das Problem: Ein Kochtopf mit Essen befand sich zu dieser Zeit am eingeschalteten Herd. Die Mutter reagierte rasch und begab sich gemeinsam mit ihrem Kind zur Rezeption des nebenanliegenden Stadthotels. Von dort wurde der Feuerwehrnotruf gewählt und die Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert.

Fünf Feuerwehrmitglieder rückten kurz nach der Alarmierung mit dem Hilfeleistungsfahrzeug 2 zur betroffenen Wohnhausanlage aus. Vor Ort wurde der Einsatzleiter von der Mutter und ihrem Kind erwartet. Da die Wohnungstür nur zugefallen und nicht versperrt war, konnte die Tür innerhalb weniger Sekunden unbeschädigt geöffnet werden. Nachdem der Topf vom Herd genommen und der Herd abgeschaltet wurde, war die Gefahr gebannt.

Bereits eine Viertelstunde später konnte der Einsatz beendet werden und die Einsatzmannschaft wieder einrücken. Eingesetzte Kräfte: Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Hilfeleistungsfahrzeug und 5 Mitgliedern

Informationen-Foto: Christian Bartl, Pressedienst der Freiwilligen Feuerwehr Waidhofen/Thaya,
Südtiroler Straße 5, 3830 Waidhofen/Thaya, Mobil: +43 (664) 4947766, www.ffwaidhofen.at