Waidhofen: Gemeinsam mit der BHAK/BHAS Waidhofen/Thaya lädt die WALDVIERTEL AKADEMIE am 26. Jänner 2017, ab 19 Uhr zu einem besonderen Vortrag. Der Wirtschaftsprofessor Josef Aff widmet sich in seinen Ausführungen nicht nur dem “Lebenslauf” der Hypo Alpe Adria, sondern gibt auch wertvolle Impulse, wie die Bankenlandschaft und Wirtschaft in der Zukunft aussehen könnte.

Die Ereignisse rund um die Hypo Alpe Adria sind ein Paradebeispiel dafür, wie ökonomische und politische Aspekte verwoben sind. Prof. Dr. Josef Aff zeigt auf, dass die Entwicklung einer kleinen Kärntner Landesbank zu einem überregionalen “Player” mit mehr als 300 Standorten in unterschiedlichen südosteuropäischen Ländern ohne dem damals vorherrschenden “Kärntner politischen Biotop Haider” nicht möglich gewesen wäre. Ebenso wird die Phase der Verstaatlichung bis zur “Ära Schelling” skiziiert, die druch ein politisch-ökonomisches “Organversagen”, wie der Griss-Bericht so treffend formuliert, charakterisiert ist.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Ereignisse, die zum größten Milliardendebakel der zweiten Republik geführt haben und schließt mit Reformimpulsen, die geeignet sind, in Zukunft derartige Desaster wenn schon nicht zu vermeiden, so doch zu erschweren.

Vortrag & Diskussion:
Prof. Dr. Josef Aff, ehem. Vorstand des Instituts für Wirtschaftspädagogik an der Wirtschaftsuniversität Wien.
Milliardengrab Hypo Alpe Adria:
Ein Streifzug von den Anfängen einer kleinen Kärntner Landesbank zur Abbaugesellschaft Heta
Donnerstag, 26. Jänner 2017, 19 Uhr,
BHAK BHAS Waidhofen/Thaya

Eintritt frei. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung unter 02842/537 37 oder office@waldviertelakademie.at gebeten.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der WALDVIERTEL AKADEMIE mit der BHAS/BHAK Waidhofen/Thaya und der Donau-Universität Krems mit freundlicher Unterstützung durch die Stadtgemeinde Waidhofen/Thaya und die Waldviertler Sparkasse Bank AG.

Informationen-Foto: Christoph Mayer, MAS, Geschäftsführung, WALDVIERTEL AKADEMIE, Hauptplatz 9, 3830 Waidhofen/Thaya, www.waldviertelakademie.at