Zwettl: Am 1. September beginnt die Schöpfungszeit und passend dazu wollen wir das Thema Bodenschutz beim EnergieStammtisch bearbeiten.

Wir machen das gemeinsam mit Gaby und Wolfgang Thaller vom Wurmhof in Zwettl (Oberhof).

Wer möchte kann ab halb sieben eine Hofrunde mitmachen und diese im Hofladen mit einem Einkauf abschließen.

Oder man kommt um halb acht und startet mit dem Vortrag von Gaby und Wolfgang zu Bio-Landwirtschaft, Regenwurmhumus, Bio-GArtenerde und -Dünger, ..

Ein anderer wichtiger Punkt für den Bodenschutz ist das Vermeiden von Konservierungsstoffen und damit Verunreinigung in Boden, Wasser, Luft …

Dazu haben wir zwei Beispiele eingeladen:
– Sabine Altmann-Weisz ist Partnerin von Ringana: Naturkosmetik ohne Tierversuche, Wiederverwendung bzw. nachhaltige Verpackung …

– praktisch in der Nachbarschaft vom Wurmhof wird seit einiger Zeit Naturkosmetik handgemacht und zwar unter dem Namen „Schau-auf-Di“ und
auch dort haben wir für einen Beitrag angefragt.

Kommende Woche gibt es noch einige andere Termine, die wir Euch ans Herz legen:

am 1.9. die E-Mobilitätstour in Vitis mit vielen praktischen INfos zu E-MObilität, E-Carsharing …
und zwar von 16-19 Uhr, mehr unter: https://www.enu.at/e-mobilitaet-testen

am 2.9. der Stammtisch – oder die Eröffnung der Sommergespräche der Waldviertelakademie in Weitra, die bis 5.9. spannendes Programm bieten:
Programmdetails unter https://www.waldviertelakademie.at/

Der Titel ist generell eine wichtige Anregung finden wir:
Der geforderte Mensch – Zeit, neue Wege zu gehen

In dem Sinn alles Gute für die neuen Wege.

Renate Brandner-Weiß
Teamsprecherin W4EST