Zwettl: Im Rahmen des 3. GARTENleben Tages brachte GARTENleben 25 verschiedene Aussteller nach Zwettl. Mit „Kompost-Tee für Pflanzen“ und den neuen „Wolllingen“ wurden die aktuellsten Gartentrends für 2017 präsentiert, und das kunterbunte Frühlingsangebot verzauberte mehr als 500 Besucher.

Eine riesige Vielfalt an Gemüse- und Kräuterjungpflanzen, Naturprodukte aus und für den Biogarten, kreatives Kunsthandwerk, dekorative Keramikartikel, uvm. ließen beim 3. GARTENleben Tag in Zwettl alle Gartenherzen höher schlagen. Die Besucher ließen sich in einem grünen Ambiente von Garten- und Nachhaltigkeitsprofis inspirieren und nahmen viele neue Ideen für den eigenen Garten mit nach Hause. Eine Riesentombola, Tee für Hund & Katz als Gratis-Geschenk für alle Tierfreunde, selbstgemachte Köstlichkeiten & Schmankerl, Säfte und Kaffee, sowie Bastel-, Mal- und Erlebnisspaß für die Kleinen machten das GARTENleben-Fest zu einem bewegten Abenteuer für die ganze Familie!

Highlight des Tages war die feierliche Eröffnung durch Landesrat Mag. Karl Wilfing mit besonders lobenden Worten für das „Natur im Garten“ Telefon, das seit 2010 von GARTENleben betreut wird und jährlich ca. 44.000 Gartenfragen beantwortet.

In einer Festrede präsentierte GARTENleben GF Elisabeth Koppensteiner den neuen hauseigenen GARTENleben-Shop www.gartenlebenshop.at und Produktneuheiten, die auch vor Ort erstmalig gekauft werden konnten. „Aufgrund der großen Beliebtheit gibt es seit heuer die KOMPOST-TEEs für Pflanzen in unterschiedlichen Größen – von der kleinen Packung für das Balkongärtchen bis hin zum XXL-Kübel für den großen Naturgarten. Brandneu ist auch Markus Schafwolldünger „Wolllinge“ und der Profi-Rasendünger „Feed & Weed“, der sogar gegen Unkräuter wie Hirse, Löwenzahn und Weißklee wirkt.

Zu Guter Letzt diente der GARTENleben-Tag nicht dem eigenen Gewinn sondern vielmehr als finanzielle Unterstützung für Mario Holzreiter. Eine großzügige Spende soll ihn seinem Ziel, an den Paralympics in Tokyo teilnehmen zu können, einen Schritt näher bringen.

Mehr Eindrücke erhalten Sie unter www.gartenleben.at bzw. www.facebook.com/gartenleben.at

Informationen-Foto: GARTENleben