Waldhausen: Bei Straßenbauarbeiten an der L 8245 im Gemeindegebiet von Waldhausen wurden am 28. August 2020, gegen 09.30 Uhr, drei Wurfgranaten freigelegt.

Die Arbeiter sicherten umgehend den Auffindungsort und verständigten die Polizei.

Nach dem Eintreffen der Bediensteten der Polizeiinspektion Waldhausen wurde der Entminungsdienst des österreichischen Bundesheeres angefordert, welcher in weiterer Folge insgesamt 35 vermutlich russische Wurfgranate freilegen und bergen konnte.

LPD-NOE