Zwettl: In den letzten Wochen hörte und las man schon sehr viel über das „MEVZA Final Four“ (Middle European Volleyball Zonal Association).

Aber warum? Nach mehrjähriger erfolgreicher Teilnahme an der MEVZA ist es der Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel heuer erstmals gelungen, die Finalspiele der Mitteleuropäischen Volleyball-Liga ins Waldviertel zu holen, die in einem zweitägigen Turnier in der Stadthalle Zwettl ausgetragen werden.

Obwohl die Nordmänner den 5. Platz in der MEVZA-Tabelle belegten, sind sie als Veranstalter durch eine Wildcard berechtigt, im Final Four dabei zu sein.

Was ist eigentlich der Hintergrund, so ein großes Event in der Volleyballsportstadt Zwettl zu veranstalten?
Die Mitteleuropäische Volleyball-Liga ist eine grenzübergreifende Liga der Länder Österreich, Ungarn, Slowakei, Slowenien und Kroatien, deren hohes Niveau die teilnehmenden Mannschaften stärker fordert als es in deren nationalen Ligen möglich wäre. Dieses Turnier hat durch die renommierten internationalen Spitzenteams somit überregionalen bzw. internationalen Charakter.

Der Verein möchte nun in der Stadthalle Zwettl ein einzigartiges und unvergessliches Fest für die Besucher, aber auch für die teilnehmenden Mannschaften zaubern.
Zwettl mag zwar eine kleine Stadt sein, hat sich jedoch in den letzten Jahren zu einer österreichweiten Metropole des Volleyballsports entwickelt.
Durch eine derartige Großveranstaltung hat der Verein die Möglichkeit, sich der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und Werbung zu machen.

Auch die gesamte Region, respektive die Stadt Zwettl, profitieren wirtschaftlich davon. So werden nicht nur die Mannschaften und das Schiedsrichterteam in Hotels der Umgebung untergebracht, sondern auch Produkte für die Verköstigung im Hallenbuffet von den heimischen Betrieben bezogen.

Wie läuft nun das MEVZA Final Four ab?

Halbfinale – Mittwoch, 04. März 2020, 18:00 Uhr, Calcit, Kamnik vs Mladost Zagreb
Halbfinale – Mittwoch, 04 März 2020, 20.00 Uhr, URW vs ACH Volley Ljubljana

Spiel um Platz 3 – Donnerstag, 05. März 2020, 18.00 Uhr
Finale – Donnerstag, 05. März 2020, 20.00 Uhr

Abschließend findet die feierliche Siegerehrung statt, bei der auch der ORF anwesend sein wird.
Der gesamte Verein freut sich schon sehr auf diesen sportlichen Leckerbissen und hofft auf tatkräftige Unterstützung des besten Volleyballpublikums Österreichs.

Informationen-Foto: Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel, i.A. Ulrike Filler, Silvia Atteneder. Ganser 128, A-3925 Arbesbach, Tel/Fax: 02813/7295, http://www.volleyball-waldviertel.at