Sallingberg: Am 27. Jänner 2017 lud die Freiwillige Feuerwehr Sallingberg zur gemeinsamen Mitgliederversammlung in das Gasthaus Welt in Voitschlag ein. Dabei wurde ein Rückblick auf das Jahr 2016 gehalten, das ganz im Zeichen des Atemschutzes, Wasserdienstes und der Instandsetzung der Fahrzeughalle stand und auf das 135. Bestandsjahr der Freiwilligen Feuerwehr Sallingberg im Jahr 2017 vorausgeblickt.

Feuerwehrkommandantstellvertreter BI Paul Schulmeister konnte zahlreiche Mitglieder der Feuerwehr und die geschäftsführenden Gemeinderäte Benno Sulzberger und Franz Göstl begrüßen. Er vertrat Feuerwehrkommandant OBI Gerhard Freistetter, der erkrankt ist.

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder unserer Wehr, verlas VM Manfred Spirk das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung mit Neuwahlen. Anschließend folgten die Berichte der Fachchargen und Sachbearbeiter. Fahrmeister HLM Franz Freistetter berichtete über die notwendigen Wartungsarbeiten beim Fuhrpark. Die Teilnahme bei der Ausbildung „Heißausbildung in gasbefeuerten Wärmegewöhnungsanlage“ in Groß Gerungs von sieben Atemschutzgeräteträger und die bestandene Ausbildungsprüfung Atemschutz in der Stufe Silber von sechs Mitgliedern hob OLM Stephan Schierhuber (Sachbearbeiter Atemschutz) in seinen Bericht hervor. Weiteres konnte über die Erneuerung der Pressluftflaschen Berichten, die 30 Jahre alten 200 bar Stahlflaschen wurden durch neue 300 bar Stahlflaschen ersetzt.

Den Erwerb mehrerer Wasserwehrleistungsabzeichen und tollen Platzierungen bei dem Bewerben, über dies konnte BI Paul Schulmeister (Sachbearbeiter Wasserdienst) berichten. Bereits im Mai konnten HBM Christian Schulmeister und FM Lukas Schulmeister beim OÖ Landeswasserwehrleistungsbewerb um Gold, das gesteckte Ziel erreichen und das begehrte Abzeichen bei der Schlusskundgebung in der OÖ Landesfeuerwehrschule im Empfang nehmen. FM Lukas Schulmeister ging als Landessieger in der Wertungsklasse Gäste hervor.

Unser „jüngster“ Zillenfahrer FM Christoph Jungherr erreichte beim NÖ Landeswasserdienstleistungsbewerb in Schallemmersdorf das Ziel für das Wasserwehrleistungsabzeichen in Silber und nahm dies bei der Siegerverkündigung im Empfang. Den Abschluss bildete der steirische Landeswasserwehrleistungsbewerb, der in der steirischen Landesfeuerwehrschule in Lebring abgehalten wurde. Dabei traten wieder HBM Christian Schulmeister und FM Lukas Schulmeister um das Wasserwehrleistungsabzeichen in Gold an. Am Ende konnte es nur FM Lukas Schulmeister in Empfang nehmen und belegte in seiner Wertungsklasse den dritten Platz. Weitere Spitzenplatzierungen erfuhren die Zillenbesatzungen FM Lukas Schulmeister und BI Paul Schulmeister – 3. Platz in Bronze Gäste und HBM Christian Schulmeister und BI Peter Schulmeister (FF Großnondorf) – 1. Platz in Bronze verschiedene Feuerwehren Gäste. Nach der Ausführung seines Berichtes legte er seine Funktion als Sachbearbeiter für den Wasserdienst zurück.

BI Paul Schulmeister verlas einen von Kommandanten OBI Gerhard Freistetter erstellten Bericht. Dabei führte er folgende Punkte aus, der Mitgliederstand der Freiwilligen Feuerwehr Sallingberg beträgt mit 1. Jänner 64 Feuerwehrmitglieder (49 aktive davon 4 Frauen und 15 Reservisten), diese leisten im Jahr 2016 bei 36 Einsätze (2 Brand-, 29 technische Einsätze und 5 Brandsicherheitswachen) 341 Einsatzstunden. Insgesamt leisteten die Feuerwehrmitglieder bei 331 Ereignissen 4.189 Stunden, für diese Leistung bedankte er sich bei den Feuerwehrmitgliedern. Viele Stunden gingen dabei für Instandsetzung der Fahrzeughalle mit einem durchgeführten Fenstertausch auf. Für diese Arbeiten bedankte er sich besonderer bei OLM Stephan Schierhuber, OLM Thomas Schierhuber und OLM Peter Weinmann, die durch ihre Leistung und Organisation dieses Vorhaben ermöglichten.

Anschließend präsentierte V Wilhelm Tiefenböck den Kassenbericht und Jahresabschluss 2016, die Feuerwehr konnte durch ihre Veranstaltungen und Sammlungen und den g