Zwettl: Studie bestätigt Langzeiterfolge

Niedrigere Mortalität, weniger Kosten: „Therapie Aktiv – Diabetes im Griff“ auch für 2.076 Erkrankte im Bezirk Zwettl verfügbar
Gute Nachrichten für Typ 2-Diabetikerinnen und -Diabetiker: Wenngleich die Krankheit selbst nicht heilbar ist, so lassen sich mit dem richtigen Therapieansatz doch große ge-sundheitliche Erfolge erzielen. Das bestätigt eine neue Studie der Medizinischen Universität Graz zur Wirkung von „Therapie Aktiv – Diabetes im Griff“, dem Disease Management Programm der NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) und der Ärztekammer NÖ.
So wurde mittels Langzeitbeobachtung über acht Jahre hinweg festgestellt, dass Programmteilnehmerinnen und -teilnehmer ein um 30 Prozent niedrigeres Sterberisiko aufwiesen als Mitglieder der Kontrollgruppe. Neben einem insgesamt besseren Gesundheitszustand, auch hinsichtlich Folgeerkrankungen wie Schlaganfällen oder Herzinfarkten, ergab sich für Mitglieder der Testgruppe zudem eine Reduktion krankheitsbezogener Kosten in der Höhe von jeweils ca. 1.000 Euro pro Jahr.

„Aktuell nehmen neun Ärztinnen und Ärzte im Bezirk Zwettl an „Therapie Aktiv“ teil. Die Studienergebnisse zeigen, dass durch das Programm nicht nur die Zahl der diabetesbedingten Todesfälle sinkt, sondern den Erkrankten grundsätzlich ein beschwerdefreieres Leben ermöglicht wird. Umso schöner ist es zu sehen, dass die Zahl der teilnehmenden Ärztinnen und Ärzte sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer steigt. Immerhin gibt es 2.076 Diabetikerinnen und Diabetiker bei uns im Bezirk“, so David Pollak, Leiter des NÖGKK-Service-Centers Zwettl.

Die Volkskrankheit im Überblick
In Niederösterreich erhielten im Jahr 2017 rund 79 000 Menschen Medikamente im Zusammenhang mit Diabetes mellitus Typ 2. Hinzu kamen rund 47 000 Personen, die ein erhöhtes Diabetesrisiko aufwiesen. Jedes Jahr werden aufgrund von Diabetes 2 500 Amputationen in Österreich vorgenommen, 300 Erkrankte werden dialysepflichtig. Und alle 50 Minuten stirbt ein Mensch in Österreich an den Folgen des Diabetes.

Das NÖGKK-Erfolgsprogramm
Die NÖGKK betreibt „Therapie Aktiv – Diabetes im Griff“ nach zweijähriger Pilotphase nun seit 2009 in Kooperation mit der Ärztekammer NÖ in ganz Niederösterreich, um Patientinnen und Patienten, die an Diabetes mellitus Typ 2 leiden, bestmögliche Versorgung zu bieten. Dabei werden Betroffene umfassend ärztlich betreut und aktiv in die Gestaltung der Therapie sowie die Definition von Zielvereinbarungen eingebunden. Neben regelmäßigen medizinischen Checks von Augen, Füßen und Blutwerten zählen dazu auch ärztliche Gespräche und Schulungen zu Ernährung und Bewegung. Teilnehmende fühlen sich nicht nur subjektiv gesünder und wohler, sondern weisen auch langfristig weniger Folgeerkrankungen, ein niedrigeres Sterberisiko und geringere medizinische Kosten auf, wie die Studie beweist.
Mittlerweile bieten über 260 Ärztinnen und Ärzte in ganz Niederösterreich „Therapie aktiv“ an und betreuen im Programm aktuell etwa 12 400 Patientinnen und Patienten. Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Informationen gibt es unter www.noegkk.at bzw. www.therapie-aktiv.at oder über die NÖGKK-Hotline unter 050899-3107.

Im Bezirk Zwettl bieten folgende Ordinationen „Therapie Aktiv – Diabetes im Griff“ an:
• Dr. Karl Danzinger, Kirchengasse 2, 3804 Allentsteig (Tel.: 02824 26 09)
• Dr. Benedikt Hofbaur, Hauptplatz 35, 3925 Arbesbach (Tel.: 02813 70 70)
• Dr. Alexander Pesendorfer, Zwettler Straße 120, 3920 Groß Gerungs (Tel.: 02812 521 52)
• Dr. Christoph Lernet, Hauptstraße 15/1, 3623 Kottes (Tel.: 02873 80 000)
• Dr. Sarmata Szameit, Neusiedlung 264, 3921 Langschlag (Tel.: 02814 80 026)
• Dr. Christian Tueni, Haus Nr. 93, 3593 Neupölla (Tel.: 02988 62 36)
• Dr. Maria Waldschütz, Florianiplatz 6, 3631 Ottenschlag (Tel.: 02872 70 70)
• Dr. Tania Elias, Gerungser Straße 9/1/2, 3910 Zwettl (Tel.: 02822 529 04)
• Dr. Astrid Beron-Hagmann (Wahlärztin), Hamerlingstraße 7/6, 3910 Zwettl (Tel.: 0664 73 000 105)
Im Bild: Service-Center-Leiter David Pollak informiert über „Therapie Aktiv – Diabetes im Griff“

Informationen: Sonja Leitgeb, NÖ. Gebietskrankenkasse, Service-Center Zwettl, Weitraer Straße 15, 3910 Zwettl, Foto: NÖGKK, www.noegkk.at