Rapottenstein: Die URW stellt sich heute im zweiten AVL Match als Gastgeber der Mannschaft des TSV Hartberg mit ihrem Trainer Markus Hirczy.

Nationalratsabgeordneter Lukas Brandweiner übernahm dankenswerterweise die heutige Patronanz und eröffnet das Match mit seinem Aufschlag.

Zu Satzbeginn setzen sich die Gäste mit einem 2 Punktevorsprung ab, die Nordmänner kommen im weiteren Verlauf immer besser ins Spiel und können bei einem Punktestand von 7:7 ausgleichen. Mit sehr starkem Service und guter Blockleistung setzen sich die Waldviertler bald mit großem Punktevorsprung ab und gewinnen den ersten Satz souverän 25:13.

Im 2.Satz dominiert die URW mit starken Angriffen von Beginn an, das junge Hartberger Team hat keine Chance in der Verteidigung. Im Spielverlauf können die Hartberger immer weiter aufholen, verkürzen auf 2 Punkte Differenz. Getragen von der unglaublichen Stimmung des besten Volleyballpublikums Österreichs entscheiden die Nordmänner schließlich auch den 2. Satz mit 25:20 für sich. Die Nachwuchsspieler der Union Raiffeisen Waldviertel Christopher Hahn und Leon Binder sind heute im Einsatz. Auch Timon Wessely, der erst 17- jährige Mittelblocker, darf heute sein Debut in der Bundesliga feiern.

Voll motiviert gehen unsere Spieler in den 3.Satz. Mit einer Geschwindigkeit von 112km/h beim Sprungservice bringt Dan Streutker die gegnerische Annahme an ihre Grenzen. In der Mitte des Satzes gelingt es den Hartbergern, Punkt um Punkt aufzuholen. Die Führung können sie jedoch nicht übernehmen und die URW kann somit ihre Siegesserie mit einem 3-Satz-Gewinn fortsetzen.

Werner Hahn: „Es war eine klare Angelegenheit für die Nordmänner. Die Spieler boten eine souveräne Leistung und gegen Ende des Spiels waren unsere drei Eigenbauspieler am Feld. Wir konnten somit einige Leistungsträger für das Spiel am Sonntag schonen!“

Zdenek Smejkal: „Ich bin zufrieden mit der Leistung. Wenn wir auf diesem Niveau weiterspielen, werden wir noch viele Siege feiern!“

Dan Streutker MVP :“ Heute war ein gutes Spiel, wir spielten Vollgas. Wir nahmen die Emotionen aus den vorherigen Spielen in dieses Match mit und konnten dadurch diesen Sieg erringen. Mich persönlich spornte heute an, dass meine Eltern und meine Freundin als Zuschauer in der Stadthalle waren.“

Markus Hirczy: „Die Waldviertler boten eine starke Serviceleistung, wir konnten nicht richtig ins Spiel finden. Man sah, dass unserer jungen Mannschaft noch Erfahrung fehlt“.

Glatz Matthias MVP: „Es war bitter! Waldviertel hat Servicedruck auf uns ausgeübt, mit dem wir überfordert waren! Trotzdem hatten wir gute Spielphasen dabei!“

AVL Union Raiffeisen Waldviertel gegen TSV Hartberg 3:0 (25:13; 25:20; 25:18)

MAN of the Match
Zu den besten Männern am Platz wurden auf der Seite der Nordmänner Dan Streutker und Matthias Glatz gewählt. Herzliche Gratulation an beide Spieler.

Zahlen und Fakten:

URW Waldviertel TSV Hartberg

Gesamtpunkte 75 51
Blockpunkte 5 1
Servicepunkte 10 2
Perfekte Annahme in % 48 24

Scorer
URW Waldviertel TSV Hartberg
Streutker 19 Steinböck 13
Knasas 12 Glatz 7

Spieltermine:
URW vs. UVC Weberzeile Ried: AVL, Sonntag, 10.10.21; 17.00 Uhr
URW vs. ACH Volley: MEVZA Mittwoch, 13.10.21, 19.00

Mit sportlichen Grüßen
Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel
Office
office@volleyball-waldviertel.at
+43 676 33 64 805
www.volleyball-waldviertel.at