Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Todesopfern im Bezirk Zwettl    Am 26.12.2021, gegen 13.45 Uhr, lenkte ein 59-Jähriger aus Krems seinen PKW auf der L75, aus Richtung Döllersheim kommend, in Fahrtrichtung Allentsteig.

Im Fahrzeug befanden sich zudem ein 79-Jähriger, sowie die Gattin des Lenkers.
Zur gleichen Zeit lenkte ein 71-Jähriger aus dem Bezirk Zwettl seinen PKW auf der selben Straße in die Gegenrichtung. Auf dessen Beifahrersitz befand sich seine Gattin. Es herrschten winterliche Fahrverhältnisse.

Im Bereich einer leichten Linkskurve geriet der 59-jährige Lenker mit seinem PKW in das Straßenbankett und kam, mutmaßlich bedingt durch das Gegenlenken, ins Schleudern. Folglich kollidierte er mit dem entgegenkommenden PKW und wurde in den Straßengraben geschleudert.

Die Gattin des Lenkers aus Krems, sowie der 79-jährige Beifahrer konnten nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden. Alle anderen Beteiligten wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Waidhofen/Thaya eingeliefert. Mit den Lenkern durchgeführte Alkoholtests ergaben keine Beeinträchtigung.

Am Unfallort standen die freiwilligen Feuerwehren Allentsteig, Schwarzenau, Bernschlag und Echsenbach und seitens des Rettungsdienstes zwei Rettungshubschrauber, ein Notarztteam, sowie mehrere Rettungswägen im Einsatz.
Die L75 war wegen der Unfallaufnahme kurzfristig nur erschwert passierbar. Eine örtliche Verkehrsregelung erfolgte.

LPD-NOE