Sprögnitz: Am 7. Mai lädt SONNENTOR zum Bio-Bengelchen Frühlingsfest in das Waldviertler Kräuterdorf Sprögnitz. So kraftvoll wie die Natur den Winter abgelöst hat und den Sommer ankündigt, so voller Energie startet das SONNENTOR Erlebnis mit dem Bio-Bengelchen Frühlingsfest in die bunte Jahreszeit.

Gastgeber sind auch in diesem Jahr die beliebten Bio-Bengelchen, Constanze, Moritz und Leander. Von 10 bis 17 Uhr gibt’s lustige Spiel- und Erlebnisstationen für die ganze Familie. Das Bio-Gasthaus Leibspeis‘ bereitet regionale Schmankerl zur Stärkung zu und die Bauern vom SONNENTOR Frei-Hof verkaufen Bio-Jungpflanzenraritäten aus permakultureller Produktion.

* Kunterbunter Familienspaß:
Wenn sich der Duft nach frischen Kräutern wieder auf den Wiesen und in den Wäldern ausbreitet und die Frühjahrsmüdigkeit verfliegt, ist es bei SONNENTOR Zeit, gemeinsam den Frühling zu feiern. Ob die Kinder beim Ponyreiten mit den Tieren auf Tuchfühlung gehen, beim Striezerlflechten mit dem Bio-Bäcker Mario ihre Fingerfertigkeit üben oder beim Kinderschminken mit den Rote-Nasen-Clowns schäkern, schallendes Kinderlachen ist hier sicher. Die überraschend schnelle Kistenrutsche und eine Kräuterschatzsuche im Bio-Bengelchen Garten sind ein Muss für kleine Abenteurer.

Auch spaßige Fahrten im Bio-Bengelchen Mobil „Fridolin Fröhlich“ durch das Kräuterdorf, ein Zumba-Schnupperkurs für Kinder, ein Bauerngolfturnier und ein Wassergeschicklichkeits-Parcour von „Motion 21“, bei dem Mama und Papa herausgefordert werden, stehen auf dem Programm.

Die Energietanks werden dann im Grillzelt oder an den Genussstationen mit Speis‘ und Trank aus dem Bio-Gasthaus Leibspeis‘ aufgefrischt. Danach macht sich die ganze Familie auf die Suche nach den Bio-Bengelchen. Bei einer der regelmäßig stattfindenden Kinderführungen durch die würzig duftenden Kräuterhallen, sind die Chancen auf die drei Bengelchen zu treffen besonders hoch. Entdeckt werden dabei auch witzige Geschichten und Wissenswertes rund um die Herkunft und Herstellung der beliebten Tees und Gewürze. Auch bei den stündlich stattfindenden Betriebsführungen für „Erwachsene“ dürfen Kinder bis 15 Jahre an diesem Tag kostenlos in die duftende Kräuterwelt eintauchen.

* Pflanze Freude in deinen Garten:
Entspannt geht es am SONNENTOR Frei-Hof und dem angrenzenden Permakultur-Garten zu. Bei einer der Führungen kann man mehr über ein Leben im Kreislauf der Natur lernen und bekommt den einen oder anderen Tipp, wie man selbst ganz leicht in eine nachhaltigere Zukunft starten kann. Ganz besonders interessant für Gartenliebhaber sind die in liebevoller Handarbeit gezogenen Bio-Jungpflanzen des Frei-Hofs, die am Frühlingsfest ab Hof verkauft werden.

Und wenn das junge Gemüse nicht das richtige Mitbringsel ist, findet sich im SONNENTOR Geschäft bestimmt das Passende – egal ob Einhorn-Tee für die daheim gebliebene Teenager-Tochter, Frankies Barbecue-Gewürz für den Grillmeister-Opa oder eines der neuen Wieder gut!-Gewürze für die gesundheitsbewusste Tante.

Über das SONNENTOR Erlebnis:
Als Tochterunternehmen der SONNENTOR Kräuterhandels GmbH, wird das SONNENTOR Erlebnis jährlich von mehr als 40.000 Besuchern besucht und beschäftigt 45 Mitarbeiter. 2017 wurde es zum niederösterreichischen Top-Ausflugsziel gekürt und begeistert mit seinem vielfältigen touristischen Angebot landliebhabende Familien und inspirationssuchende Gruppenreisende gleichermaßen.

Bei regelmäßigen Betriebsführungen durch die nach frischer Pfefferminze und würzigem Kümmel duftenden Kräuterhallen, erfahren die Besucher mehr über die Herstellung der beliebten biologischen Tees und Gewürze. 2016 eröffnete SONNENTOR Bio-Bauernhof Frei-Hof leben, dort arbeiten die Bauern im Kreislauf der Natur und vermitteln Ideen und Inspiration darüber, was jeder einzelne für eine bessere Zukunft tun kann und warum kleinstrukturierte Landwirtschaft die Zukunft der Lebensmittelproduktion sein kann.

Das Bio-Gasthaus Leibspeis‘ verköstigt seine Gäs