Zwettl: Die Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel präsentierte am Samstag, den 11.09.2021 in der Stadthalle Zwettl das neue Team der Bundesliga und holte auch die erfolgreichen Beachboys vor den Vorhang.

Grund zum Feiern gab es allemal, denn im Sommer zeigten unsere Volleyball-Youngsters am Beach herausragende Leistungen. Mit dem silbernen Nordmann geehrt wurden Fabian Scheikl als Jugendnationalteamspieler und Gewinner der Beach-Landesmeisterschaft, Valentin Schmid, der den 2. Platz bei der Landesmeisterschaft belegte und Simon Dräger, der beim MEVZA Beachvolleyballturnier ins Nationalteam einberufen wurde und den 4. Platz erkämpfte. Sehr stolz auf die Nachwuchsleistungen zeigt sich Nachwuchstrainer Michal Peciakowski.

Vorbilder für die Jugend ist die Bundesligamannschaft. Im Rahmen des letzten Beachcamps durften sie einen Tag mit der gesamten Mannschaft trainieren, was zu einem Highlight für die jungen Talente wurde.
Eine junge, dynamische, sehr sympathische Mannschaft unter Trainer Zdenek Smejkal und Co Trainer Michal Peciakowski wird dieses Jahr groß aufspielen.

Nach der Bronzemedaille im Vorjahr streben die Nordmänner noch immer die nationale und internationale Spitze an, wobei es einige gravierende Regeländerungen seitens des österreichischen Volleyballverbandes zu erfüllen gibt. Die Anzahl der österreichischen Spieler, die am Spielfeld sein müssen, wird schrittweise erhöht. „Ein Meistertitel zum 60er wäre schön“, schmunzelt Trainer Zdenek Smejkal.

Für diese Herausforderungen wurde nun der Kader etwas breiter aufgestellt und es „waldviertelt“ im Team. Christopher Hahn kehrt gestärkt nach seiner Verletzung im letzten Jahr zurück, Leon Binder steht nach seinem Auslandssemester wieder zur Verfügung, Raphael Trauth kommt aus der Südstadt retour und Timon Wessely wird aus dem eigenen Nachwuchs hochgezogen. Weiters teilen sich neben Valentin Blaginov die beiden Hünen Peter Schnabel und Samuel Taylor-Parks die Mittelblockerposition. Als Außenangreifer wollen Marek Sulc und der 23jährige Audrius Knasas punkten. Die Diagonalposition mit Daan Streutker wird mit dem 203 cm Mann Daulton Sinoski erweitert und Martin Weber verteidigt bereits die zweite Saison als Libero die Bälle. Aufspieler Pavel Bartos übernimmt die Verantwortung im Team als Kapitän. „Die Spieler der Landesliga und der Jugendnachwuchs, der derzeit über das SLZ St. Pölten ausgebildet wird, sind ein sehr wichtiger Zukunftsträger für unseren Verein“, ist sich Manager Werner Hahn sicher.

Satte 60 Bewerbsspiele in der Austrian Volley League, MEVZA, im Challenge Cup und ÖVV Cup sind heuer geplant. Ein hartes Stück Arbeit wartet daher auf die Spieler, aber auch auf die Vereinsverantwortlichen.
Viele Spiele, bei denen vor allem auch die Fans gefragt sind. Wir wünschen uns volle Hallen, tolle Stimmung und spannende Matches.

Um noch näher an unsere Fans heranzukommen, wurde bereits in der letzten Saison ein Livestreaming und Nordmann TV etabliert.
Zum Abschluss der Präsentation überraschte Moderator Tobias Rudig das Publikum mit einer absoluten Neuheit: Die Nordmänner APP
App im Playstore runterladen und viele Vorteile genießen-einfach ausprobieren! Aktuelle Spiele, vorab Registration, FB, Insta, Streaming, digitale Mitgliedskarte, Goodies aus dem Fanshop und auch Goodies von Sponsoren – das alles gibt es ganz einfach über die App.
Zum Ausklang des Abends verwöhnte das Herz-Kreislauf-Zentrums Groß Gerungs unsere Gäste mit hervorragenden kulinarischen Köstlichkeiten.

Mit sportlichen Grüßen
Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel
Office
+43 676 33 64 805
office@volleyball-waldviertel.at
www.volleyball-waldviertel.at